Albino Red Grass

Albino Red Grass – Generation 2

Nach ca. drei Monaten Wachstum und der deutlicher werdenden Ausfärbung möchte ich über die Generation 2 meiner Albino Red Grass Linie berichten.

Was ist das Ziel meiner Albino Red Grass Linie ?

Meine Albino Linie soll eine Triangel-Schwanzflosse und eine europäische Rückenflosse zeigen. Die Färbung ist dabei für mich erst einmal zweitrangig, sie enthält beim Grass-Guppy klassisch blaue und rote Elemente. Eventuell kreuze ich noch eine Körperfarbe wie Japan Blau ein.

Wie ist der aktuelle Zuchtstand hinsichtlich der Triangel -Bewertungskriterien ?

Nach 3 Monaten können die Längenverhältnisse noch nicht abschließend beurteilt werden, jedoch die Form der Rücken- und Schwanzflosse ist schon ganz gut beurteilbar. Aktuell sind die Schwanzflossen noch zu kurz und zu rund. Die Rückenflosse weist hingegen noch keinen europäischen Verlauf auf. Ich habe dies einmal exemplarisch im folgenden Bild markiert, um die Punkte mit Verbesserungspotential visuell zu verdeutlichen.

Albino Red Grass mit Markierungen
Markierungen der Verbesserungspotentiale beim Albino Red Grass Generation 2
Vorzüge der Linie

Die Männchen der Linie sind auffällig agil und aktiv im Balzverhalten. Die Weibchen weisen eine gute Form, gesunden Bauchansatz und große Trächtigkeitsflecken auf.

Weitere Informationen zur Linie

Derzeit halte ich in einem weiteren Becken noch mischerbige graue Weibchen, um die Nachkommenschaft sicher zu stellen. Bei der Verpaarung mit den Albino-Männchen erhalte ich so ca. 50% Albino-Nachkommen, wobei die grauen Weibchen nicht die Unfruchtbarkeitsprobleme der Albino-Weibchen haben. Erfahrungen vieler Züchter zeigen, dass Albino-Weibchen teilweise nur in den ersten 3 Monate fruchtbar sind. Ich beobachte dies derzeit und spare mir gegebenenfalls irgendwann das „Backup“, denn bisher haben auch die Albino-Weibchen gut geworfen. Aufgrund meiner Zuchtmethodik werden Sie aber auch mit den Männchen zusammen groß, was bedeutet, dass Sie schon früh befruchtet werden.

Weitere Bilder als Galerie:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.