XY-Männchen Filigran F1

Projekt Hellblau Filigran

Als ich gerade durch die Beiträge von 2020 und 2021 durchgescrollt habe, stellte ich erstaunt fest, dass ich über mein Projekt Hellblau Filigran nun seit dem Beitrag vom 29.07.2020 kein Update mehr gegeben habe. Zeit dies mal zu ändern.

Wie ging es nach der überraschenden Aufdeckung der besonderen Genetik des Filigran-Stammes aus China im letzten Filigran-Beitrag weiter? Nun ich musste erst einmal abwarten bis ich vom Stamm aus China, der das Filigran auf den beiden X-Chromosomen trug entsprechenden jungfräulichen Weibchen-Nachwuchs hatte. Am 20.01.2021 war es dann soweit. Der erste Nachwuchs der neuen Kreuzung von meinen Männchen des Hellblauen Y-Filigran Stamm und den XX-Filigran-Weibchen aus China schwamm in meinem Zuchtbecken.

Die F1 des Projekt Hellblau Filigran

Mein Ziel ist es nun nach der Erkenntnis aus den Vorkreuzungen einen XX/XY-Filigranen Stamm auf der Grundfarbe Hellblau zu schaffen. Wenn auf beiden Geschlechtschromosomen ein Filigran-Merkmal liegt, so sollte sich das Filigran besonders fein ausprägen. Na, zumindest ist das erst einmal meine Vorstellung, die es noch zu bestätigen gilt.

Die F1 hatte nun einen kleinen Schönheitsfehler der im Phänotyp nicht erkennbar war. Nein, dass die Tiere die Grundfarbe Grau statt Hellblau zeigen, ist damit nicht gemeint. Vielmehr ist auf dem einen X-Chromosom der Weibchen nicht das X-Filigran, sondern das X-ohne Filigran von meinem hellblauen Y-Filigran-Stamm. Die Weibchen von diesem Stamm tragen auf den X-Chromosomen nämlich kein Filigran. Also musste ich die Männchen der F1 noch einmal rückkreuzen mit den Weibchen aus China. Diese Rückkreuzung habe ich am 16.07.2021 gestartet.

Projekt Hellblau Filigran
F1-XY-Männchen Filigran F1 mit XX-Weibchen
Die F2 des Projekts

Die F1 war ja zu 50% Hellblau, um beide X-Chromosomen bei den Weibchen mit dem Filigran-Merkmal auszustatten, war die Rückkreuzung mit den XX-Filigran-Weibchen aus China unbedingt nötig. Da der Stamm aus China aber die Grundfarbe Grau besitzt, ist das Hellblau in der F2 nunmehr nur noch auf jedem zweiten Guppy zu 50% vertreten. Um das Auftreten von Guppys mit der Grundfarbe Hellblau zu erhöhen, habe ich einen erneuten Ansatz von XX-Filigran-Weibchen mit meinen Hellblauen Y-Filigran-Männchen vorgenommen. Diese F1-Männchen haben zu 50% Grundfarbe Hellblau in sich und so möchte ich diese erneut in die F2 einkreuzen.

Weiteres Y-Filigran von Claus Osche

Claus Osche war so freundlich und überließ mir noch einige Tiere mit Y-Filigran mit schöner Filigran-Zeichnung, da lag es nahe auch diese in das Projekt einzubinden, dazu aber mehr in einem der nächsten Beiträge.

Männchen Y-Filigran F1 (Ursprung Claus Osche) im Alter von 4 Monaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.