WGC 2019 Eingangsplakat

World Guppy Contest – WGC 2019

Am letzten Wochenende vom 13.09. – 14.09.2019 fand der WGC 2019 in Sofia / Bulgarien statt. Ich war selbst vor Ort und berichte in diesen Beitrag von meinen Erlebnissen.

Anreise und erster Eindruck

Am Donnerstag ging es am Abend per Ryanair von Berlin direkt nach Sofia. Die Guppy-Züchter-Gemeinde traf sich in einem Restaurant direkt am Hemus Hotel zu einem sehr leckeren Abendschmaus. Einige hatten sich bereits am Veranstaltungsort umgesehen und diskutierten kontrovers über das Erscheinungsbild, dazu aber später mehr.

Ausflug am Freitag

Während am Freitag die Bewertung stattfand, nutzten fast alle nicht wertenden Züchter die Zeit für das Rahmenprogramm. Der gut organisierte Ausflug nach Plowdiw startete mit dem Besuch einer privaten Fischzucht. Hier werden Goldfische, Guppys, Schwertträger, Mollys und einiges mehr gezüchtet. Für mich war dabei besonders interessant das Vorgehen bei der Guppymassenzucht. Die Fische werden zumeist in solch großen Tanks gehalten:

Zuchttank
Zuchttank

Der Züchter hält in diesen Tanks einige Guppy-Männchen und Guppy-Weibchen in einem Korb aus dem gleichen Material wie auch ich selbst. Der abgebildete Plastik-Eimer dient als Futterstelle für die Elterntiere. Grundsätzlich verwende ich als privater Züchter somit die gleiche Strategie, jedoch lege ich augenscheinlich eine wesentlich größere Aufmerksamkeit auf die Auswahl der Zuchttiere.

Ablaichkorb in der Guppyzüchterei
Ablaichkorb in der Guppyzüchterei
Blick in ein Zuchtgewächshaus mit zahlreichen Tanks
Blick in ein Zuchtgewächshaus mit zahlreichen Tanks
Altstadt von Plowdiw

Der Ausflug ging nun weiter in der Altstadt von Plowdiw, dazu hier eine kleine Galerie. Insgesamt fand ich den Freitag sehr gelungen in seinem Mix und es fanden interessante Gespräche statt.

Die Ausstellung des WGC 2019

Wie bereits erwähnt diskutierten die angereisten Züchter über den Ausstellungsort sehr intensiv. Dabei ging es nicht um die Stadt, sondern primär um das Ausstellungsobjekt. Die örtliche Universität hatte dem Veranstalterclub GCB eine Halle vermietet. Der Raum war in einem beklagenswerten Zustand und auch die Ausstellungsanlage war leider sehr schlecht beleuchtet. Die an sich schön angeordnete Becken, verloren durch die geringe Beleuchtung völlig an Ihrer Wirkung. Das Event selbst hätte durch den Veranstaltenden Club viel intensiver vermarktet werden können, da sich nur wenige Zuschauer in die Ausstellung verirrten.

WGC 2019 - Ausstellungsanlage mit zu geringer Beleuchtung
WGC 2019 – Ausstellungsanlage mit zu geringer Beleuchtung
Die Ausstellungstiere

Das Fotografieren war denn auch eine kleine Herausforderung für meine Kamera, da ja die Beleuchtungsintensität eher gering war. Die ausgestellten Guppys kamen aus China, Japan, Taiwan, Brasilien, USA und natürlich Europa. Es waren wunderschöne und zumeist auch große und kräftige Tiere dabei. Insbesondere bei den Halbschwarz Weiß Triangel Guppys waren sehr große Tiere dabei, was mich sehr beeindruckte. Die meisten Trophäen der sage und schreibe 28 Kategorien konnten die chinesischen Züchter mit nach Hause nehmen. Ich habe von einigen Gewinner die Fotos in einer kleinen Galerie zusammengestellt.

Mein Fazit

Für mich war es ein tolles verlängertes Wochenende, mit zahlreichen neuen Kontakten, einem gelungenen Rahmenprogramm und bereichernden Eindrücken. Nur die Ausstellung selbst hätte besser ausgestattet und promotet werden sollen bzw. können.

Ein Gedanke zu „World Guppy Contest – WGC 2019“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.