Deckfarbe Platinum Japan Blau

Heute möchte ich die faszinierende Deckfarbe Platinum Japan Blau näher vorstellen. Eine Deckfarbe, die eine äußerst spannende Genetik aufweist. Dieser Farbschlag ist eine Kombination aus Metallic (bzw. in Japan Platinum) und Japan Blau (bzw. Aquamarin in Japan). Zuerst möchte ich dabei die einzelnen genetischen Merkmale beleuchten und dann auf die Kombination eingehen.

Platinum bzw. Metallic

Das Platinum ist eine gelblich / grünliche Farbe die den Vorderkörper bis zum Rückenflossenansatz bedeckt. Nach Gernot Kaden (Guppys – Farben, Formen, Fantasien 2018) traten die ersten Guppys dieser Deckfarbe 1986 bei einem österreichischen Züchter auf. Das Gen sitzt auf dem Y-Chromosom und bewirkt interessanterweise mit einem X-Filigran das Galaxy-Muster. Ich verwende lieber die Bezeichnung Platinum als Metallic, da hier meines Erachtens weniger Verwechslungen mit anderen Farbschlägen hinsichtlich der Bezeichnung möglich sind.

Platinum auf Grundfarbe Gold
Platinum auf Grundfarbe Gold
Japan Blau

Japan Blau ist eine eher junge Deckfarbe und fasziniert mit einem metallischen Blau auf dem Körper vom Ansatz der Rückenflosse bis zur Schwanzflosse. Das Japan Blau ist in der Regel auf dem Y-Chromosom lokalisiert, jedoch gibt es auch Stämme die es auf dem X-Chromosom tragen. Nach Gernot Kaden (Guppys – Farben, Formen, Fantasien 2018) und einigen Internetquellen wurden Wildguppys mit Japan Blau 1987 in einem Fluss der japanischen Präfektur Kanagawa gefangen und 1994 dem Fachpublikum vorgestellt.

Japan Blau auf Grundfarbe Blau
Japan Blau auf Grundfarbe Blau
Die Kombination von Platinum Japan Blau

Die Deckfarbenkombination Platinum Japan Blau wird über das Y-Chromosom vererbt. Das heißt, bei meinem Stamm vererbt der Vater auf den Sohn beide Merkmale. Wie ist dies möglich, da eigentlich beide Merkmale getrennt auf verschiedenen Männchen (Stämmen) vorhanden waren? Laut Claus Osche hat der Japaner Taketoshi Sue diese Kombination geschaffen.

Nun ist ja mittels Crossover (mehr dazu hier) bei einigen Stämmen das Japan Blau bereits auf das X-Chromosom gelangt. Vermutlich wurde dieses Japan Blau in weiteren Kreuzungsexperimenten durch erneuten Crossover zurück auf das Y-Chromosom gebracht. Bei diesem Stamm war aber auch das Platinum bereits auf dem Y-Chromosom. So ist es gelungen das eigentlich Unkombinierbare zu kombinieren.

Platinum und Japan Blau auf dem Y-Chromosom
Platinum und Japan Blau auf dem Y-Chromosom
mehr Möglichkeiten durch das X-Chromosom

Wenn schon zwei Farben auf dem Y-Chromosom stecken, dann geht es durch das X-Chromosom noch bunter. Bei meinem Stamm ist das rote Mosaik über das X-Chromosom hinzugefügt worden, so dass ein Männchen auf dem Körper vorne Platinum, hinten Japan Blau und auf den Flossen rotes Mosaik hat. Tobias Bernsee hat das Ganze dann noch auf die Grundfarbe Gold gebracht. Ich selbst plane nun meine Leopard Guppys einzukreuzen. Diese vererben über das X-Chromosom eine gelbe Flosse mit schwarzen Punkten. Damit steht mein neuestes Kreuzungsprojekt, welches ich voraussichtlich schon im Herbst beginne.

Guppy Grundfarbe Gold Platinum Japan Blau Rotes Mosaik
Guppy Grundfarbe Gold Platinum Japan Blau Rotes Mosaik
Quellen

Gernot Kaden – Buch Guppys – Farben, Formen, Fantasien 2018

http://www.guppyseite.de/index.php?content=japanblue

http://www.gkr-forum.de/t2338f168-Japan-Blue.html

Zuchtansatz Gold Japan Blau Rotes Mosaik

Die Zuchtansätze zur F2 bei meiner Linie der seltenen Grundfarbe Gold mit den Deckfarben Japan Blau und Rotes Mosaik sind gestartet. Ich möchte hier über die Entwicklung gegenüber der vorherigen Generation berichten. Über die Ausgangstiere von Tobias Bernsee habe ich bereits in diesem Beitrag berichtet. Ein kleines Video der aktuellen Generation F1 im Alter von drei Monaten ist HIER zu finden.

Zielsetzung der Linie

Die Linie soll noch im Bereich der Schwanzflosse ein klares rotes Mosaik zeigen, wobei das Mosaikmuster ähnlich größer werdenden Ringausschnitten angeordnet sein soll. Die Rückenflosse soll auch das Muster aufweisen, ob gelb oder rot ist hier eher die Frage, was machbar ist. Natürlich soll das Platinum auf dem Vorderkörper und das Japan Blau sich gut abgrenzen. Das aktuell beste Männchen sieht dann auch so aus:

Guppy Grundfarbe Gold Japan Blau Rotes Mosaik
Guppy Grundfarbe Gold Japan Blau Rotes Mosaik

Dieses Männchen habe ich einen eigenen Ansatz gegönnt und bin gespannt, ob er seine besseren Merkmale gut weitervererbt.

Vorzüge der Linie

Die Grundfarbe Gold fasziniert mich immer mehr. Auf der einen Seite sind die Tiere ähnlich hell in der Grundfarbe wie blonde oder albinotische Guppys, auf der anderen Seite prägen sie alle Farben immer noch wunderschön aus. So bleibt das Japan Blau genauso strahlend und kräftig wie bei der Grundfarbe Grau. Dies ist auch gut am obigen Titelfoto zu erkennen. Die Linie vereint dabei drei Farbmerkmale, im vorderen Körperbereich das gelbliche Platinum, auf dem hinteren Körper bis zur Schwanzflosse das Japan Blau. Diese Merkmale werden beide auf dem Y-Chromosom vererbt. Die Schwanzflossen-Färbung ist rotes Mosaik und wird über das X-Chromosom eingebracht. Die Tiere sind sehr kräftig und robust. Und aktuell gibt es keine erkennbaren Probleme mit der Vermehrung.

Verbesserungspotential

Derzeit ist in der Schwanzflosse das Rot noch nicht ganz geschlossen, es treten immer noch Fehlfarben z.B. Gelb oder blasse Bereich auf. Die Rückenflosse ist häufig noch zu kurz und blass. Wobei zumindest das Mosaik-Muster in Form von schwarzen Punkten erkennbar bleibt. Es fallen einige Tiere mit dem Maul nicht nach oben gerichtet, diese gilt es auszuselektieren.

Männchen Grundfarbe Gold Japan Blau Rotes Mosaik
Männchen Grundfarbe Gold Japan Blau Rotes Mosaik
Die Weibchen

Die Weibchen haben eine schöne Form und sind kräftig. Sie tragen in der Regel in der Schwanzflosse eine bläulich-gelbe Färbung mit schwarzen Punkten. Die Grundfarbe Gold ist hier wunderbar erkennbar.

Weibchen Grundfarbe Gold
Weibchen Grundfarbe Gold

Gold Platinum Japan Blau Mosaik

Alter 3 Monate

Hier ein kleiner Einblick in eine meiner aktuellen Linien. Es handelt sich um die Grundfarbe Gold. Der Farbschlag ist Platinum, Japan Blau und die Rückenflosse rotes Mosaik. Diesen schönen Farbschlag hat Tobias Bernsee gezüchtet und ich möchte ihn erhalten und weiter in Richtung Ausstellungsreife entwickeln.

Neue Guppys in Grundfarbe Gold

Am 04.09.2018 habe ich dankenswerterweise von Tobias Bernsee junge Guppys in der Grundfarbe Gold erhalten. Diese haben den Farbschlag Japan Blau mit einer roten Mosaik-Beflossung. Ich nehme dies einmal zum Anlass und ändere demnächst die Seite zum Thema Genetik Lutino auf Grundfarben des Guppy, wo ich nach und nach über die Grundfarben informiere. Doch nun zu meinem Neuzugang, welcher durch meine neuen freien Becken möglich wurde.

Die Tiere sind ca. 2 Monate alt und fangen gerade an auszufärben. Dies spiegelt auch das folgende Bild wider, wo das rote Mosaik noch gelb ist, die ersten schwarzen Punkte aber schon sichtbar werden. Das Japan Blau ist blass schon leicht erkennbar.

Grundfarbe Gold mit Japan Blau und roten Mosaik im Alter von ca. 2 Monate
Grundfarbe Gold mit Japan Blau und roten Mosaik im Alter von ca. 2 Monate

Genetik

Die Genetik des Gold-Guppy ist grundsätzlich identisch zu anderen allen Grundfarben beim Guppy. Der Phänotyp wird dabei erst sichtbar, wenn das auslösende rezessive Gen gleich zweimal parallel auf den Chromosomen auftritt. Es handelt sich um einen autosomal-rezessiven Erbgang, daher wird beim Grundfarbe Gold-Guppy das rezessive Gen mit „g“ und normale und dominante graue Gen mit „G“ bezeichnet. Nur „gg“-Tiere sind daher Guppys der Grundfarbe Gold.

So kann es bei zwei phänotypisch grauen Guppys geschehen, dass ein Gold-Guppy im Wurf fällt.

Kreuzungsschema Gold
Kreuzungsschema Gold

Phänotyp Grundfarbe Gold

Es können alle Grundfarben und Muster ausgeprägt werden, der Guppy scheint besonders im unteren Bereich wie ein Blonder oder Albino Guppy hell aus. Der schwarze Farbstoff (Melanin) ist jedoch nur reduziert vorhanden und tritt verstärkt auf den Schuppenrändern auf.

Geplante Kreuzungsexperimente

Nun die Grundfarbe Gold ist auf Ausstellungen sehr selten, obwohl die Tiere sehr ansehnlich sein können. Ich plane den Stamm mit dem Japan Blau Mosaik zu erhalten und darüber hinaus noch zu prüfen wie die Tiere in Verbindung mit dem Grass-Muster aussehen.

Dazu möchte ich Männchen Blue Grass mit Weibchen der Grundfarbe Gold verpaaren und in der F2 (Filialgeneration 2) die Rekombination abwarten.

Durch die Verpaarung mit Blue Grass Männchen fällt das Y-gebundene Japan Blau weg, so dass in der F2 theoretisch (Blue) Grass der Grundfarbe Gold auftreten.

Sowie hierzu weitere Ergebnisse vorliegen, werde ich berichten.

Grundfarbe Gold
Grundfarbe Gold

Quellen

Meine Internetrecherche fand am 21.09.2018 statt und auf folgende Quellen beziehe ich mich.

www.guppyseite.de

www.guppy-hobby.de

www.gkr-forum.de

Buch Gernot Kaden – Guppys (Farben – Formen – Fantasien)